Du bist mein Schirm (Thema: Segen)Du bist mein Schirm (Thema: Segen)

Einheit: Du bist mein Schirm (Thema: Segen)

Enthält: 5 Bausteine
Materialarten: Erzählung (für Jüngere), Gruppenspiel, Lieder / Musik
Zielgruppen: Familien, Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGo (3 bis 6)
Themenstellungen: Segen, Stärke / Resilienz
Bibelstelle: Psalm 32,7
Psalm 32,7

7Du bist mein Schirm, du wirst mich vor Angst behüten,

dass ich errettet gar fröhlich rühmen kann. Sela.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Gottesdienst zu Psalm 32 zum Thema Segen

Das Thema und die Kinder

In Psalm 32,7 spricht der Beter von Gott als einem Schirm, der ihn behütet. Kindern kommt solch ein Reden von Gott in Bildern sehr nahe. Gott ist wie eine Schirm – darunter können Kinder (und Erwachsene) sich gut etwas vorstellen: Wie ein Schirm ist er schützend über mir, er behütet mich, er geht mit mir.

Inhaltliche Überlegungen

Gott ist ein Fels und eine Burg, er ist Hirte und ein Licht auf dem Weg. In vielen Psalmworten wird in bildreicher Sprache von Gott geredet. In diesen Formulierungen spiegeln sich Erfahrungen von Menschen mit Gott wieder. Psalm 32,7 beschreibt ein Bild vom schützenden, behütenden Gott: „Du (Gott) bist mein Schirm, du wirst mich vor Angst behüten, dass ich errettet gar fröhlich rühmen kann.“ In manchen Bibelübersetzungen (z. B. Gute Nachricht Bibel) taucht der Begriff „Schirm“ nicht auf. Meistens ist dafür das Wort „Schutz“ gewählt. Im Originaltext des Alten Testaments bedeutet das hebräische Wort „beschirmt, behütet, geschützt sein“. Martin Luther hat mit dem Ausdruck „Schirm“ eine sehr treffende und bildhafte Übersetzung gewählt, die der Vorstellungswelt der Kinder sehr nahe kommt.

Bausteine zur Gestaltung

Es werden Bausteine für zwei Einheiten zu diesem Thema angeboten, die unterschiedlich kombiniert werden können:

– zwei Schirmgeschichten,

– ein Bewegungslied („Ich fürcht mich nicht“, s. unten),

– ein Schirmspiel,

– die gemeinsame Gestaltung eines Bildes zum Thema.

Als Lied bietet sich außerdem an: „Halte zu mir, guter Gott“ (KuS 456; LJ 549; MKL1 52).

  • Autor: Daniel Müller
  • © Württ. Evang. Landesverband für Kindergottesdienst e.V.