Petrus leugnet (Matthäus 26,69-75)Petrus leugnet (Matthäus 26,69-75)

Einheit: Petrus leugnet (Matthäus 26,69-75)

Enthält: 2 Bausteine
Zeitbedarf: 10-20 Min. (Vorbereitung: 10-40 Min.)
Materialarten: Erzählung (für Jüngere), Erzählung (für Ältere)
Zielgruppen: Große im KiGo (11 bis 15), Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGo (3 bis 6)
Themenstellungen: Jesus, Passionszeit
Bibelstelle: Matthäus 26,69-26,75
Matthäus 26,69-26,75

Die Verleugnung des Petrus

69Petrus aber saß draußen im Hof. Und es trat eine Magd zu ihm und sprach: Und du warst auch mit dem Jesus aus Galiläa. 70Er leugnete aber vor ihnen allen und sprach: Ich weiß nicht, was du sagst. 71Als er aber hinausging in die Torhalle, sah ihn eine andere und sprach zu denen, die da waren: Dieser war auch mit dem Jesus von Nazareth. 72Und er leugnete abermals und schwor dazu: Ich kenne den Menschen nicht.

73Und nach einer kleinen Weile traten hinzu, die da standen, und sprachen zu Petrus: Wahrhaftig, du bist auch einer von denen, denn deine Sprache verrät dich. 74Da fing er an, sich zu verfluchen und zu schwören: Ich kenne den Menschen nicht. Und alsbald krähte der Hahn. 75Da dachte Petrus an das Wort, das Jesus gesagt hatte: Ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und er ging hinaus und weinte bitterlich.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Angst ist kein guter Ratgeber, so sagt man. Aber Angst ist ein Reflex, der vor übergroßem Wagemut und vor Gefahren schützt. In einer solchen Gefahr steckt Petrus, den diese Einheit in den Mittelpunkt stellt, ohne Zweifel, als er im Hof des Palastes Jesus verleugnet.


Vorschau:
...
  • Autor: Sara Widmann
  • © Württ. Evang. Landesverband für Kindergottesdienst e.V.

Einheit kaufen