Sorgt für andere –  und ihr werdet Jesus begegnenSorgt für andere –  und ihr werdet Jesus begegnen

Einheit: Sorgt für andere – und ihr werdet Jesus begegnen

Enthält: 2 Bausteine
Materialarten: Erzählung (für Jüngere) (1), Erzählung (für Ältere) (1)
Zielgruppen: Familien, Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGo (3 bis 6)
Meta-Thema: Gott, Vertrauen
Heft: Ev. KiKi 2021 / 3
Bibelstellen: Matthäus 25, 31 - 40
Matthäus 25,31-25,40

Vom Weltgericht

31Wenn aber der Menschensohn kommen wird in seiner Herrlichkeit und alle Engel mit ihm, dann wird er sich setzen auf den Thron seiner Herrlichkeit, 32und alle Völker werden vor ihm versammelt werden. Und er wird sie voneinander scheiden, wie ein Hirt die Schafe von den Böcken scheidet, 33und wird die Schafe zu seiner Rechten stellen und die Böcke zur Linken.

34Da wird dann der König sagen zu denen zu seiner Rechten: Kommt her, ihr Gesegneten meines Vaters, ererbt das Reich, das euch bereitet ist von Anbeginn der Welt! 35Denn ich bin hungrig gewesen und ihr habt mir zu essen gegeben. Ich bin durstig gewesen und ihr habt mir zu trinken gegeben. Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen. 36Ich bin nackt gewesen und ihr habt mich gekleidet. Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht. Ich bin im Gefängnis gewesen und ihr seid zu mir gekommen.

37Dann werden ihm die Gerechten antworten und sagen: Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen und haben dir zu essen gegeben? Oder durstig und haben dir zu trinken gegeben? 38Wann haben wir dich als Fremden gesehen und haben dich aufgenommen? Oder nackt und haben dich gekleidet? 39Wann haben wir dich krank oder im Gefängnis gesehen und sind zu dir gekommen? 40Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Matthäus 25,31–40 I. Vorüberlegungen Zugänge für den ­Vorbereitungskreis Es könnte eigentlich ein normaler Kreislauf sein: Mir wird von Gott geholfen, ich werde von ihm versorgt und so kann ich das mit meinen Nächsten auch machen … Allzu oft steht uns hier aber der Egoismus im Wege. Unser Versagen diesbezüglich wird beispielsweise in der Geschichte des […]


Vorschau:

Matthäus 25,31–40

I. Vorüberlegungen

Zugänge für den ­Vorbereitungskreis

Es könnte eigentlich ein normaler Kreislauf sein: Mir wird von Gott geholfen, ich werde von ihm versorgt und so kann ich das mit meinen Nächsten auch machen …

Allzu oft steht uns hier aber der Egoismus im Wege. Unser Versagen diesbezüglich wird beispielsweise in der Geschichte des barmherzigen Samariters gespiegelt: Selbst Menschen, von denen man es erwarten könnte, handeln nicht immer vorbildlich, sondern gehen an der Not vorbei.

Jesus begegnet uns in unseren Nächsten. Unsere Sorge für sie soll unsere Aufgabe sein

...
  • Autor: Josef Herbasch

Einheit kaufen