Erzählung für Ältere und Jüngere: Geheimnis des GlaubensErzählung für Ältere und Jüngere: Geheimnis des Glaubens

Erzählung für Ältere und Jüngere: Geheimnis des Glaubens

Erzählung (für Jüngere und Ältere)

Materialart: Erzählung (für Jüngere und Ältere)
Zielgruppen: Große im KiGo (11 bis 15), Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGo (3 bis 6)
Meta-Thema: Gott, Stärke / Resilienz
Heft: Ev. KiKi 2021 / 4
Bibelstelle: 1. Korinther 1, 26 - 2, 5
1. Korinther 1,26-2,5

26Seht doch, Brüder und Schwestern, auf eure Berufung. Nicht viele Weise nach dem Fleisch, nicht viele Mächtige, nicht viele Vornehme sind berufen. 27Sondern was töricht ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, damit er die Weisen zuschanden mache; und was schwach ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, damit er zuschanden mache, was stark ist; 28und was gering ist vor der Welt und was verachtet ist, das hat Gott erwählt, was nichts ist, damit er zunichtemache, was etwas ist, 29auf dass sich kein Mensch vor Gott rühme. 30Durch ihn aber seid ihr in Christus Jesus, der für uns zur Weisheit wurde durch Gott und zur Gerechtigkeit und zur Heiligung und zur Erlösung, 31auf dass gilt, wie geschrieben steht (Jeremia 9,22-23): »Wer sich rühmt, der rühme sich des Herrn!«

2

1Auch ich, meine Brüder und Schwestern, als ich zu euch kam, kam ich nicht mit hohen Worten oder hoher Weisheit, euch das Geheimnis Gottes zu predigen. 2Denn ich hielt es für richtig, unter euch nichts zu wissen als allein Jesus Christus, ihn, den Gekreuzigten. 3Und ich war bei euch in Schwachheit und in Furcht und mit großem Zittern; 4und mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft, 5auf dass euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

III. Erzählung Die Geschichte wird mit der Methode des Sprechzeichnens veranschaulicht. Das Zeichnen der einfachen Figuren und Gegenstände geschichte erzählbegleitend. Wort und Bild entwickeln sich nahezu gleichzeitig. Die Darstellung ist auf das Wesentliche reduziert, weshalb es von allen angewendet werden kann. Material: Flipchart/Whiteboard und Marker oder Tafel und Kreide Bild 1 Das ist Rahel. Und […]


Vorschau:

Die Geschichte wird mit der Methode des Sprechzeichnens veranschaulicht. Das Zeichnen der einfachen Figuren und Gegenstände geschichte erzählbegleitend. Wort und Bild entwickeln sich nahezu gleichzeitig. Die Darstellung ist auf das Wesentliche reduziert, weshalb es von allen angewendet werden kann.

Material: Flipchart/Whiteboard und Marker oder Tafel und Kreide

Bild 1

Das ist Rahel. Und das ist Samuel. Die beiden sind Geschwister und leben mit ihren Eltern in einer Stadt mit dem Namen Korinth.

Rahel und Samuel gehen jeden Sonntag mit ihren Eltern in den Gottesdienst. Das ist immer sehr schön. Dort treffen sie andere Kinder und Erwachsene.

Rahel und Samuel gehen gerne zu Hanna. Sie erzählt den Kindern in biblischen Geschichten von Jesus und Gott. Sie singen schöne Lieder. Das ist schön.

...
  • Autor: Josef Herbasch

Baustein kaufen