John Newton Rettung (Erzählung zu Amazing Grace)John Newton Rettung (Erzählung zu Amazing Grace)

John Newton Rettung (Erzählung zu Amazing Grace)

Erzählung (für Jüngere)

Materialart: Erzählung (für Jüngere)
Zielgruppen: Familien, Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGo (3 bis 6)
Meta-Thema: Barmherzigkeit und Gerechtigkeit, Schuld, Sünde und Vergebung, Wunder

Die Geschichte wird mit Spielkegeln und weiteren Utensilien vorgespielt. Ich würde als Farbe für John Newton und die Sklavenhändler grün wählen und für die der Sklaven blau. Das sind beides Farben, die es nicht als Hautfarbe gibt. So kommen wir spielerisch aus dem Schwarz-weiß-Denken raus. Als Schiff kann ein kleiner Karton oder ähnliches dienen. Auf […]


Vorschau:

Die Geschichte wird mit Spielkegeln und weiteren Utensilien vorgespielt.

John Newton

Im Jahr 1748 gibt noch kein Telefon, keinen Fernseher, kein Auto. Aber es gibt große Segelschiffe. Hier ist John Newton. (Spielfigur für John Newton kurz hochhalten.) Er ist Engländer. Er arbeitet auf diesem Schiff mit anderen Engländern. Er fährt Menschen aus Afrika mit dem Schiff nach Amerika. Dort werden sie als Sklaven verkauft. Er denkt, dass diese Menschen keine richtigen Menschen sind und deshalb als Sklaven gehalten werden dürfen. Sklaven bekommen keinen Lohn für ihre Arbeit. Sie werden wie Gefangene festgehalten und dürfen nur das tun, was ihr Besitzer erlaubt.

Der Sturm

Hier lädt John Newton mit seinen Mitarbeitern die Sklaven in das Schiff. (Entsprechend die Spielkegel ins Schiff wandern lassen.) Wenn die Sklaven sich wehren, werden sie geschlagen oder eingesperrt. Deshalb haben die Sklaven Angst vor John Newton und seinen Mitarbeitern. […]

 

 

...
  • Autor: Karl-Heinz Luz
  • © Württ. Evang. Landesverband für Kindergottesdienst e.V.

Baustein kaufen