Aus dem Dunkel ins Licht – Passion und Ostern nach LukasAus dem Dunkel ins Licht – Passion und Ostern nach Lukas

Reihe: Aus dem Dunkel ins Licht – Passion und Ostern nach Lukas

Enthält: 7 Einheiten, 1 Baustein
Materialarten: Corona-Ideen (1), Erzählung (für Jüngere) (6), Kreativangebot (2)
Zielgruppen: Familien, Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGO (3 bis 6)
Themenstellungen: Gemeinschaft, Jesus, Ostern
Heft: Ev. KiKi Nr. 2/2020
Bibelstellen: Lukas 19,28-40, Lukas 22,3–6.39–71, Lukas 23,1-26, Lukas 23,32-49, Lukas 24,1-12, Lukas 24,13, Lukas 24,13-35

Im Passionsgeschehen geht es nicht allein um das Leiden Jesu. In ihm ist geborgen das ganze Leid der Menschheit und die Sünde der Welt. Genauso feiern wir an Ostern nicht nur das Fest der Auferstehung Jesu, sondern das Neue Leben, das Gott seinen Menschen versprochen hat.
Beide Aspekte sind weit davon entfernt, nur eine Episode aus vergangener Zeit zu sein.


Vorschau:

In allen vier Evangelien wird am Schluss übereinstimmend vom Leidensweg Jesu berichtet, der mit seinem Tod am Kreuz endet. Und zugleich beschreiben sie die Überwindung des Todes durch die Auferstehung drei Tage später.

Beides gehört untrennbar zusammen. Wer lebt, kann dem Tod letztlich nicht ausweichen, wer den Tod überwinden will, muss ihn vorher durchschreiten. Es sind zwei Seiten derselbe Medaille. In der Bildersprache heißt diese Einheit: Aus dem Licht ins Dunkel – aus dem Dunkel ins Licht. An sechs Sonntagen wollen wir uns – wie jedes Jahr – mit dem Passions- und Ostergeschehen beschäftigen. (Die ersten beiden Sonntage entstammen der gedruckten Heft-Ausgabe 1/2020 die nachfolgenden vier Heft 2/2020.)

...