Monatsgottesdienst Juli 2021 – Dein Lebenstraum für diese Welt – Einsatz zeigen für das HimmelreichMonatsgottesdienst Juli 2021 – Dein Lebenstraum für diese Welt – Einsatz zeigen für das Himmelreich

Einheit: Monatsgottesdienst Juli 2021 – Dein Lebenstraum für diese Welt – Einsatz zeigen für das Himmelreich

Materialarten: Andacht, Erzählung (für Jüngere), Erzählung (für Ältere)
Zielgruppen: Große im KiGo (11 bis 15), Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGo (3 bis 6)
Meta-Thema: Gleichnisse, Gott
Heft: Ev. KiKi 2021 / 3
Bibelstelle: Matthäus 13, 44 - 46
Matthäus 13,44-13,46

Vom Schatz im Acker und der kostbaren Perle

44Das Himmelreich gleicht einem Schatz, verborgen im Acker, den ein Mensch fand und verbarg; und in seiner Freude geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft den Acker.

45Wiederum gleicht das Himmelreich einem Kaufmann, der gute Perlen suchte, 46und da er eine kostbare Perle fand, ging er hin und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte sie.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Matthäus 13,44–46 I. Vorüberlegungen Zur Planung des Kindergottesdienstes Wann waren Sie völlig hin und weg von etwas/jemandem? Was hätten Sie am liebsten getan? Lesen Sie den Bibeltext. Alles hergeben für das Eine. Ist das tollkühn oder mutig – wahnsinnig oder genial? »Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz«, sagt Jesus (Matthäus 6,21). […]


Vorschau:

Matthäus 13,44–46

I. Vorüberlegungen

Zur Planung des Kindergottesdienstes

  • Wann waren Sie völlig hin und weg von etwas/jemandem?
  • Was hätten Sie am liebsten getan?

Lesen Sie den Bibeltext.

  • Alles hergeben für das Eine. Ist das tollkühn oder mutig – wahnsinnig oder genial?
  • »Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz«, sagt Jesus (Matthäus 6,21). Woran hängt Ihr Herz?
  • Gibt es Vorstellungen vom Reich der Himmel – im Jenseits und als Vision für unsere Welt – die uns so »ans Herz gehen«, dass wir auch bereit sind, dafür Einsatz zeigen?

Zum Text / Zum Thema

  • Die Jünger Jesu haben tatsächlich alles aufgegeben, um mit ihm zu wandern: Familie und Beruf. In den Gleichnissen wird ihr Einsatz bestätigt. Für uns ist es schwer, uns vorzustellen, alles herzugeben. Wir haben viel – und hängen an vielem.
  • Es geht hier aber nicht nur um das Hergeben und Loslassen: Beide, Schatzfinder und Kaufmann, geben her, um zu bekommen. Sie setzen alles ein, was sie haben und kommen dadurch an ihr Ziel.

  • Nähern wir uns diesen Gleichnissen also, indem wir uns nicht daran aufhalten, was wir alles loslassen müssen, sondern uns klarmachen, was gewonnen wird: Da macht ein Mensch die Entdeckung seines Lebens – einen Schatz! Er kauft den Acker und wird rechtmäßiger Besitzer des Schatzes. Nun hat er die Chance auf ein Leben in Wohlstand. So ein Leben wird zur Zeit Jesu nur wenigen vergönnt gewesen sein und war vermutlich der Lebenstraum fast aller.Der Lebensinhalt des Kaufmanns sind schöne Perlen. Er ist Perlenspezialist und findet eine überaus wertvolle Perle: Finanziell kostbar und ungemein schön. Der Kaufmann hat mit der »Perle aller Perlen« sein höchstes Glück gesucht, gefunden, alles dafür gegeben und es bekommen. »So ist das Himmelreich«, meint Jesus: Die Chance des Lebens, Erfüllung nach langem Suchen,

...
  • Autor: Josef Herbasch

Einheit kaufen