Monatsgottesdienst September 2021 – Lust an der ToraMonatsgottesdienst September 2021 – Lust an der Tora

Einheit: Monatsgottesdienst September 2021 – Lust an der Tora

Enthält: 1 Baustein
Materialarten: Andacht, Erzählung (für Jüngere), Erzählung (für Ältere), Gebet, Kreativangebot, Lieder / Musik
Zielgruppen: Große im KiGo (11 bis 15), Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGo (3 bis 6)
Themenstellungen: Barmherzigkeit und Gerechtigkeit, Gott
Heft: Ev. KiKi Nr. 3 / 2021
Bibelstelle: Psalm 1
Psalm 1

1

Erstes Buch

Psalm 1–41

Der Weg des Frommen, der Weg des Frevlers

1Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen /

noch tritt auf den Weg der Sünder

noch sitzt, wo die Spötter sitzen,

2sondern hat Lust am Gesetz des Herrn

und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!

3Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, /

der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht.

Und was er macht, das gerät wohl.

4Aber so sind die Gottlosen nicht,

sondern wie Spreu, die der Wind verstreut.

5Darum bestehen die Gottlosen nicht im Gericht

noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten.

6Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten,

aber der Gottlosen Weg vergeht.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Psalm 1 und 5. Mose 30,11–14 I. Vorüberlegungen Zur Planung des Kindergottesdienstes Unter freiem Himmel Kindergottesdienst zu feiern ist schön, selbst wenn sich die pandemische Lage wieder entspannen sollte. Einige Elemente des Entwurfes sind drinnen und draußen möglich (für draußen braucht es dann eher Matschkleidung als Sonntagsdress). Im Mittelpunkt steht Psalm 1 mit dem Bild […]


Vorschau:

Psalm 1 und 5. Mose 30,11–14

I. Vorüberlegungen

Zur Planung des Kindergottesdienstes

  • Unter freiem Himmel Kindergottesdienst zu feiern ist schön, selbst wenn sich die pandemische Lage wieder entspannen sollte. Einige Elemente des Entwurfes sind drinnen und draußen möglich (für draußen braucht es dann eher Matschkleidung als Sonntagsdress).
  • Im Mittelpunkt steht Psalm 1 mit dem Bild vom Baum am Wasser in einer kindgerechten Version (KuS 646).
  • Das Anspiel lässt sich am einfachsten umsetzen, wenn jüngere Mitarbeitende die Rollen der Kinder übernehmen.

Zum Text / Zum Thema

Das Wort »Tora« hat viele Bedeutungen. Wörtlich übersetzt heißt es »Weisung«. Es kann im Alten (ersten) Testament für konkrete Regeln und Gesetze stehen; es können damit aber auch die gesamten fünf Bücher Mose gemeint sein, die im jüdischen Gottesdienst im Laufe eines Jahres aus den Torarollen gelesen werden.

In Psalm 1 sind die Weisungen als kluge und von Gott geschenkte Regeln beschrieben, die ein gelingendes, glückliches Leben ermöglichen. Sie sind, auch nach 5. Mose 30, kein äußerer Rahmen, der abgearbeitet werden muss, sondern sind »ins Herz gerutscht«. In ihnen ist Gott uns nahe. So ist auch die Überschrift »Lust an der Tora« verständlich.

Falsch ist es, einen Gegensatz von Altem Testament mit strengen Gesetzen und Neuem Testament mit einem liebenden Gott aufzumachen. Diese Vorstellung wurde lange auf christlicher Seite vorgetragen. Sie wird jedoch den Texten der Bibel nicht gerecht und verfestigt Vorurteile gegenüber dem jüdischen Glauben. Nicht umsonst sieht sich Jesus als Erfüller der Tora (Matthäus 5,17) und wird zunehmend vom Ersten bzw. Zweiten Testament gesprochen.

Die Kinder und der Text / das Thema

...
  • Autor: Josef Herbasch

Einheit kaufen

Diese Einheit enthält: