Rahab – gastfreundlich und kreativRahab – gastfreundlich und kreativ

Einheit: Rahab – gastfreundlich und kreativ

Enthält: 2 Bausteine
Materialarten: Erzählung (für Jüngere), Erzählung (für Ältere)
Zielgruppen: Große im KiGo (11 bis 15), Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGO (3 bis 6)
Themenstellungen: Berufung, Stärke / Resilienz
Heft: Ev. KiKi Nr. 1 / 2021

Die Geschichte von Rahab erzählt nicht nur von Gastfreundschaft. Sie hat es ganz schön in sich…


Vorschau:

Rahab wird als Sex-Arbeiterin vorgestellt. Das spielt für die Handlung allerdings keine Rolle. Trotzdem haftet ihr der Ruf als Prostituierte an, wenn über sie gesprochen und geschrieben wird. Sie wird als ein ungewöhnlich vielschichtiger Charakter beschrieben. Eine (moralische) Bewertung dessen, was sie tut, fällt deshalb schwer: Rahab hilft einerseits denen, die ihre Mitbürger töten wollen. Sie belügt und verrät die Menschen in Jericho, um sich selbst zu retten. Und sie stellt sich Gott als äußerst gewaltsam vor. Dennoch hinterfragt die Geschichte nicht die Gewalt, die da im Namen Gottes ausgeübt werden soll.

In der jüdischen und christlichen Tradition gilt Rahab als Heldin. Sie tritt als selbstbewusste und eigenständige Frau auf. Sie ist klug, kreativ und weiß, was sie will. Und Rahab rettet nicht zuletzt auch ihre eigene Familie vor den Eroberern. Für die Kirchenväter war sie außerdem eine bedeutende Zeugin des Glaubens. Der rote Faden, der sie vor den Eroberern schützt, wird sogar als ein Verweis auf das Blut Christi gedeutet, das uns rettet.

...
  • Autor: Tobias Zeeb
  • © Württ. Evang. Landesverband für Kindergottesdienst e.V.

Einheit kaufen