Damit aus Fremden Freunde werden – Fluchtgeschichten der BibelDamit aus Fremden Freunde werden – Fluchtgeschichten der Bibel

Reihe: Damit aus Fremden Freunde werden – Fluchtgeschichten der Bibel

Enthält: 4 Einheiten
Materialarten: Erzählung (für Jüngere) (3), Erzählung (für Ältere) (3)
Zielgruppen: Große im KiGo (11 bis 15), Grundschulkinder (6 bis 11), Kleine im KiGo (3 bis 6)
Heft: Ev. KiKi 2021 / 3
Bibelstellen: 3. Mose 19, 33 - 34, Matthäus 2, 13 - 15, Rut 1

I. Vorüberlegungen Zugänge für den ­Vorbereitungskreis Irgendwo fremd zu sein, das ist eine Erfahrung, die Kinder z. B. im Urlaub selbst machen können. Man versteht die Sprache nicht. Das Essen schmeckt vielleicht anders. Die Landschaft, das Klima und vieles mehr können befremdlich wirken. Auch wir Erwachsenen freuen uns, wenn wir wieder in unserem gewohnten Zuhause […]


Vorschau:

I. Vorüberlegungen

Zugänge für den ­Vorbereitungskreis

Irgendwo fremd zu sein, das ist eine Erfahrung, die Kinder z. B. im Urlaub selbst machen können. Man versteht die Sprache nicht. Das Essen schmeckt vielleicht anders. Die Landschaft, das Klima und vieles mehr können befremdlich wirken. Auch wir Erwachsenen freuen uns, wenn wir wieder in unserem gewohnten Zuhause sind.

»Fremdheit« erleben die Kinder auch in ihrem Umfeld. Sie wachsen mit Kindern aus anderen Religionen und Ländern auf. Sie sind herausgefordert, »Neue« unter sich aufzunehmen. Sie erleben, dass diese Kinder sich vielleicht schwer tun mit der Sprache und der ihnen »fremden« Welt. Sie erleben, dass sie »neugierig« gegenüber den neuen Kindern sind. Und sie erleben Unsicherheit und Angst, sowohl bei sich als auch bei den fremden Kindern.

»Damit aus Fremden Freunde werden« – dazu braucht es Begegnungen,

 

...